Ein Räuberroman aus dem alten Rom: „Die Räuber aus den Pontinischen Sümpfen“

9783945295199Roma aeterna – das ewige Rom war vor etwa zwei Jahrtausenden die mächtigste und zugleich größte Stadt des damaligen römischen Imperiums. Doch einer Gruppe tapferer und abenteuerlustiger Männer gelang es, diesem riesigen Imperium mit ihren Überfällen empfindlich zuzusetzen: Die Räuber aus den Pontinischen Sümpfen.

Bulla Felix, der gewitzte Räuberhauptmann, führte rund 600 Männer an, die von den Pontinischen Sümpfen aus reisende Römer überfielen und sich so ihren Anteil an dem gewaltigen Reichtum des antiken Roms sicherten.
Entlang der Via Appia versetzten sie Legionen und Handelsreisende in Aufruhr – und hatten ihr Ohr stets dicht bei den Mächtigen in Rom, mit denen sie zahlreiche Verbindungen pflegten. Ein spannender, abenteuerlicher und geschichtlich hoch interessanter Roman.

„Die Räuber aus den Pontinischen Sümpfen“ von Dr. Fritz Otto Schmidt, 2015, 24,90 Euro